aktuell

Mitarbeiterzeitschrift - Informieren und Aktivieren

11 . März 2021

In diesem Artikel unseres Zweiteilers zum Thema Corporate Publishing (siehe auch Kundenmagazine - nachhaltige Kundenbindung) geht es, wie der Titel schon sagt, um Mitarbeiterzeitschriften, einem sehr beliebten Instrument zur Kommunikation zwischen Führung und MitarbeiterInnen. Außerdem ist es eine bequeme Möglichkeit für die Belegschaft, an Informationen über den Tellerrand der eigenen Abteilung hinaus zu kommen. Mitarbeiterzeitschriften sind daher besonders bei größeren Unternehmen eher verbreitet, jedoch macht es durchaus Sinn, auch bei mittelgroßen Firmen ab fünfzig Angestellten ein regelmäßig erscheinendes Magazin zu publizieren.

Punktgenaue Informationen zeitgerecht verteilt

Der wichtigste Inhalt einer Mitarbeiterzeitschrift ist es, für das Unternehmen und seine Branche relevante Themen aufzugreifen und in der Belegschaft zu verbreiten. So werden genau jene Informationen verteilt, die im Sinne der Geschäftsführung sind und das zum Zeitpunkt des Herausgebens. Im haptischen Medium Zeitschrift können unternehmerische Entscheidungen, Neuigkeiten, Veränderungen usw. in einem ansprechenden Format direkt an die Belegschaft kommuniziert werden. Tagesaktuelle Themen hingegen, sind meist besser in digitalen Medien wie Intranet, Mail, Chat oder dem guten alten persönlichen Gespräch aufgehoben.

Employer Branding & Corporate Identity stärken

Während die Zeitschrift zum einen ein Sprachrohr der Führung zur Belegschaft ist, stehen grundsätzlich in den Texten und Artikeln die MitarbeiterInnen im Mittelpunkt. Ein wesentlicher Bestandteil ist auch eine Einbindung der Gedanken und Wünsche der Angestellten. So bietet es sich an, etwa Fotos und eigene Storys, Artikel und Berichte zu verarbeiten, diese journalistisch aufzuarbeiten und dann zu publizieren. Das ist ansprechend und zeigt die Nähe und das Interesse an der Belegschaft. Im weiteren Verlauf zielt zufriedene Angestellte zu beschäftigen auch darauf ab, das Unternehmen am Arbeitsmarkt als guten und ansprechenden Arbeitgeber darzustellen. Man spricht hier auch von Employer Branding, beziehungsweise Arbeitgebermarkenbildung.

Das Erscheinungsbild und Design des Magazins hat mit der Corporate Identity des Unternehmens übereinzustimmen. Das Ziel ist es hier, durch das Lesen in einem Magazin, das die MitarbeiterInnen persönlich anspricht und sich mit ihren Themen und Problemen auseinandersetzt, psychologisch einen näheren Bezug zum Unternehmen zu bekommen. Dies soll langfristig zu einer stärkeren Bindung zum Unternehmen führen und das Wir-Gefühl stärken.

Haptik

Der Vorteil gegenüber einer Online Mitarbeiterzeitschrift ist das haptische Erlebnis. Das Magazin kann in der Kaffeeküche aufliegen und für Gesprächsstoff unter den MitarbeiterInnen sorgen. Oder zu Hause als „Pause“ vom Bildschirm. Wer sich mit einem Magazin hinsetzt und blättert, nimmt sich mehr Zeit als bei einem schnellen Scrollen am Smartphone. Man “stöbert” einfach mehr als nur gezielt nach Informationen zu suchen. Außerdem beschäftigt man sich mit den Inhalten so auch in der Freizeit. Dann spricht man möglicherweise auch mit Freunden und Familie über die Themen.

Zusammengefasst, welche Vorteile bringt eine Mitarbeiterzeitschrift?

  • Information über das eigene Unternehmen über die Abteilungsgrenzen hinaus, besonders bei größeren Unternehmen
  • Mittel zur firmeninternen Kommunikation
  • Vermittlung zeitgerechter und detaillierter Information. Im Gegensatz dazu ist die mündliche Informationsvermittlung meist unterschiedlich je nach Person und Situation.
  • Mitarbeiter im Fokus zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und Vertrauen schaffen. Steigerung der Identifikation mit dem Unternehmen. Stichwort Corporate Identity.
  • Vorteil gegenüber reiner Onlinezeitschrift ist die Haptik: man „hat etwas in der Hand“.

R12 als Ihr Ansprechpartner

Für die redaktionelle Erstellung von Inhalten sowie auch in der Produktion eines Mitarbeitermagazins bedarf es grundsätzlich einer professionellen Hilfe. Hier kommt die R12 ins Spiel. Als Partner und Dienstleister mit jahrzehntelanger Erfahrung in Druck, Druckvorstufenproduktion und Bildbearbeitung sind wir in Sachen Konzept, Layout, Grafik und Design für Sie da. Desweiteren kümmern wir uns um die laufende Produktion, die Qualitätssicherung und den Versand. Kommen Sie gerne auf einen Erstbesprechungstermin zu uns (auch per Zoom) und wir gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.

Zufriedene Partner mit langjähriger Zusammenarbeit sind unter anderem namhafte Unternehmen wie die Strabag oder Siemens.

Interesse?

Kontaktieren Sie uns.

weitere Artikel

Mitarbeiterzeitschrift - Informieren und Aktivieren

11 . März 2021

Regelmäßige Information & Pflege der Unternehmenskultur: das Mitarbeitermagazin ist - richtig konzipiert - ein gutes Instrument zur internen Kommunikation.

Kundenmagazine - nachhaltige Kundenbindung

16 . Februar 2021

Kundenmagazine erzeugen Kundenbindung - aber was können Sie noch und wo kommt die R12 in Spiel? 

Gedrucktes & Digitales gemeinsam besser realisieren.

12 . Januar 2021

R12 & pixelpoems, die perfekte Ergänzung: wir denken gedruckt und digital zusammen um das Beste aus beiden Welten einzusetzen.

weitere Artikel anzeigen

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden - jetzt aktuelle Neuigkeiten per Mail abonnieren